top of page

Erfüllungsgehilfen - Eine Hassliebe

Bist du mein Erfüllungsgehilfe?

Eine Antwort, die dir vielleicht nicht so besonders gut schmeckt.

 

Du kennst das. Du hast einen oder mehrere Menschen in deinem Leben, die dich sprichwörtlich auf die Palme bringen. Wie kann man nur so dreist, unverschämt, herablassend sein, denkst du dir.

 

Mit der wirklich unangenehmen Verhaltensweise deines Kollegen, deiner Schwiegermutter oder des Freundes einer Freundin kannst du so gar nichts anfangen. Denn du hast von klein auf etwas anderes gelernt. Blöderweise hat sich dieser Mensch in deinem Leben auf irgendeine Art und Weise festgesaugt und raubt dir regelmäßig Unmengen an Energie.

 

Wenn ich dir jetzt sage,dass du dir genau das ausgesucht und mit diesem Menschen verabredet hast, springst du mir wahrscheinlich an die Gurgel. Jetzt sollst du auch noch selbst Schuld für dein Verderben sein?

Erfüllungsgehilfe , Helfer , Wegweiser , Seelenweg , Helfende Hand , spirituelle Erfahrung

Also erstens: Von Schuld kann hier gar keine Rede sein. Denn deine Seele hat sich diese Konstellation vor ihrer Inkarnation ausgesucht (vergl. Text „ Seelenweg“). Dein jetziges Bewusstsein hat also mit dem ganzen Schlamassel rein gar nichts zu tun.

 

Zweitens: Es gibt keine Schuld auf Seelenebene. Sie ist einfach nicht existent. Genauso wenig, wie Bewertung, Ärger und Zeit nicht existent sind.

 

Deine Seele lebt ewig. Sie besteht aus, Liebe und Licht und hat so rein gar nichts mit Zeit und Hetze am Hut. Denn sie ist und sie wird ewig sein. Warum also hetzen?

 

Jetzt sagst du dir, naja gut, ist ja schön, dass meine Seele so entspannt ist und alle Zeit der Welt hat, aber ich drehe hier bald durch, wenn nicht innerhalb der nächsten fünf Sekunden etwas passiert.

Denn der Typ nervt weiter, meine Kollegen mobben mich und mein Schwager raubt mir mit seiner ewigen Laberei den letzten Nerv.

 

Die gute Nachricht ist, du hast nicht nur dieses Leben, um deine Aufgabe, die du dir vor deiner Inkarnation gestellt hast, zu lösen.

Die schlechte Nachricht ist, du hast nicht nur dieses Leben, um deine Aufgabe, die du dir vor deiner Inkarnation gestellt hast, zu lösen.

 

Du fragst dich, was das soll?

 

Ich versuche es einmal zu erklären:

Also, wie gesagt, hast du dich vor deiner Inkarnation mit bestimmten Seelen verabredet, die ebenfalls in diesem Leben inkarnieren. Menschen, zu denen wir eine besonders gute Beziehung haben, ordnen wir mit unserem jetzigen Bewusstsein oft den Status Seelenverwandte zu. Wir spüren, dass wir sie schon ewig kennen, obwohl wir ihnen vielleicht erst vor Kurzem begegnet sind.

 

Menschen, zu denen wir eine besonders schlechte Beziehung haben ordnen wir mit unserem jetzigen Bewusstsein meist den Status „Arschloch“ oder „Idiot“ zu. – Sei beruhigt, das passiert nicht nur dir mindestens einmal am Tag.

Mit dem Blick unserer Seele auf die Situation geschaut, sind aber genau diese Menschen diejenigen, die uns am meisten lieben. Auch diese Menschen entstammen unserer Seelenfamilie, sind also Seelenverwandte. Und genau diese Seelen sind es, die uns am meisten lieben. Denn sie haben sich bei eurer Verabredung dazu bereiterklärt, den „beschissenen“ Part zu übernehmen. Diese Seelen nehmen in Kauf, dass ihnen all die Ablehnung, all der Ärger und all die negativen Gedanken entgegengebracht werden, nur damit sich unsere Seele weiterentwickeln und wachsen kann.

Welche Aufgabe es nun genau ist, die du dir ausgesucht hast und auf die dich dein neuer Arbeitskollege stoßen soll, musst du selbst herausfinden.

Wenn du aber benennen kannst, was genau es ist, das dich an ihm so triggert, dann bist du dem Ganzen schon ein großes Stück näher gekommen.

Denn das, was uns am Gegenüber am meisten ärgert, ist das wovon wir uns selbst eine große Scheibe abschneiden sollten, um mit unserer Aufgabe ein Stück weiter zu kommen.

 

Du solltest dich nicht unter Druck mit der Erfüllung der Aufgabe setzen, denn du hast wie gesagt, nicht nur dieses Leben zum Lösen zur Verfügung. Allerdings solltest du dich mit dir auseinandersetzen und dir deine Themen bewusst machen. Denn all das, was du in diesem Leben mitnimmst, kommt dir im nächsten Leben nicht in zehnfacher Härte entgegen.

 

Nochmal: Deine Seele möchte wachsen und sie lässt sich so einges einfallen, damit du auf deinen Weg kommst. Wenn du von deinem Weg abkommst, wirst du auch dies spüren. Du befindest dich dann auf deinem Passionsweg. Auf diesem Weg gibt es kleinere und größere Wegweiser, die dich wieder in die richtige Spur bringen sollen. Auch diese hast du dir selbst ausgesucht, damit du verstehst was gemeint ist, wenn sie auftauchen. Meist sind es körperliche oder psychische Symptome, die dir verraten, dass gerade etwas schief läuft und du gegen deine Seele arbeitest.

Manchmal reichen die kleinen Wegweiser, wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Gelenkschmerzen usw.,damit du verstehst, wohin der Weg führt. Manchmal braucht es aber auch die großen Wegweiser, wie Schlaganfälle, Unfälle, Herzinfarkte o.ä., damit ein Umdenken und eine Beschäftigung mit dir selbst einsetzt.

Ganz egal wie und was es ist, das dich zum Nach- und Umdenken bringt – All das hast du dir zurechtgelegt, damit deine Seele wachsen kann.

Wenn du die Wegweiser richtig deutest und deine Themen löst, wirst du die Lösung im nächsten Leben nur noch verinnerlichen müssen. Du wirst dann all das, was auf dich zukommt schon kennen und kannst wesentlich gelassener mit all dem Ärger, den du jetzt empfindest, zurecht kommen.

Wenn du sie jedoch nicht richtig deutest triffst du neue Abkommen mit neuen Erfüllungsgehilfen, einem neuen Passionsweg und neuen Wegweisern, die dir noch eindeutiger klar machen, wohin dein Weg dich führen soll. Dabei darfst du niemals vergessen: Deine Seele besteht aus bedingungsloser Liebe und Licht. Sie würde dir niemals Leid zufügen. Denn du bist deine Seele. Warum sollte sich deine Seele selbst verletzen?

Deine Aufgabe in diesem und in allen folgenden Leben ist es, diese bedingungslose Liebe auch im irdischen Bewusstsein zu spüren und zu leben.

Und bis es dazu kommt, helfen dir deine Erfüllungsgehilfen, deine Wegweiser zu verstehen, damit du jeden Tag einen Schritt weiter kommst.


Alles Liebe, Vanessa

 

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page